Sozialkunde

Das Fach Sozialkunde ist neben Erdkunde und Geschichte fester Bestandteil der gesellschaftlichen Fächer.

 

Es wird an unserer Schule in den Klassenstufen 7 bis 10 mit jeweils einer Wochenstunde unterrichtet.

Aktuelles Basislehrwerk ist:   Demokratie heute erschienen im Schroedel Verlag, welches durch vielfältige fachspezifische Unterrichtsmethoden (Debatte, Tageszeitung, Karikaturenanalyse etc.)  ergänzt wird.

 

Aufgrund der engen thematischen Verbundenheit mit den obengenannten anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern sind fächerübergreifende Projekte möglich.

Der Sozialkundeunterricht soll einen wesentlichen Beitrag leisten, um Schülerinnen und Schüler zu befähigen, als mündige Bürger in unserer Demokratie Verantwortung zu übernehmen und sich in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Er konzentriert sich hierbei darauf,  den begonnen Prozess der Politischen Bildung mit vertieften Fragestellungen unter Einbeziehung aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen fortzusetzen.

Leitgedanke ist die Partizipation, die Teilhabe am kompetenten Umgang mit Informationsquellen bis hin zum aktiven Engagement.

 

Insgesamt werden folgende Kompetenzen angestrebt:

Fach-, Kommunikations-, Methoden- und Urteilskompetenz

 

Aktuell lassen sich acht Themenbereiche unterscheiden:

 

1.   Demokratie aus dem Erfahrungsbereich der Jugendlichen

2.   Familie in Gesellschaft und Staat

3.   Leben in der Mediengesellschaft

4.   Wirtschaft

5.   Die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland

6.   Recht und Rechtsprechung

7.   Politik der Europäischen Union

8.   Frieden und Sicherheit

 

 

 

###